Stechende (mitunter plötzlich auftretende) Schmerzen im Rücken oder Nacken. Taubheitsgefühle in Armen oder Beinen.

Ein Bandscheibenvorfall kann jeden treffen. Plötzlich, meist unerwartet und oft mit extremen Schmerzen verbunden.Beim Bandscheibenvorfall handelt es sich um eine Erkrankung der Wirbelsäule.

Bandscheiben haben eine Pufferfunktion, ähnlich wie die Stoßdämpfer beim Auto, so sind sie in der Lage Schwingungen und von außen einwirkende Scherkräfte auf die Wirbelsäule abzufedern um diese möglichst gering zu halten.

Bandscheibenvorfälle treten meist im Lendenwirbel – oder Halswirbelbereich auf.

Die Ursachen können vielfältig sein: Übergewicht, starke körperliche Belastung, muskuläre Dysbalance – um nur ein paar zu nennen.

Beim Bandscheibenvorfall bricht ein Teil des weichen Kerns im Inneren der Bandscheibe durch den äußeren Faserring. Dadurch verformt sich die Bandscheibe, ändert ihre Lage und drückt auf die vom Rückenmark abgehenden Nerven. Die Folge sind oft blitzartig auftretende Schmerzen – so wird der Freund der Wirbelsäule schnell zum quälenden Feind!

Tritt ein Bandscheibenvorfall auf, ist je nach Schweregrad der Symptome – schnelles Handeln gefragt!

Drückt zum Beispiel die Bandscheibe beim Austritt auf einen Nerv und bleibt dies längere Zeit unbehandelt, können ernsthafte Nervenschäden entstehen.

Viele Ärzte raten dann zu Operationen. Aber hier ist Vorsicht geboten. Eine solche OP birgt große Risiken und der Erfolg der OP ist nicht immer gewährleistet.

Eine Vielzahl von Bandscheibenvorfällen lassen sich ohne eine OP effektiv behandeln!

Mit der richtigen Notfallbehandlung und der optimalen Nachsorge.

Durch eine auf den Einzelnen speziell abgestimmte Präventivbehandlung lässt sich einem bevorstehenden Bandscheibenvorfall aber auch effektiv vorbeugen.

Ob Akutfall oder zur Prävention – Praxis Marius Stein ist Ihr kompetenter Ansprechpartner!

Schnelle, kompetente Hilfe – ohne lange Wartezeiten!